Ihr gutes Recht

 

Gesetzlich Versicherte haben bei medizinischer Notwendigkeit einen Anspruch auf Rehabilitationssport, als ergänzende medizinische Leistung zu einer Krankenbehandlung gemäß § 44 SGB IX. Bei der vorhergehenden oder parallelen Krankenbehandlung muss es sich nicht um eine medizinische Rehabilitationsleistung handeln. Eine allgemeine Behandlung durch Ihren Arzt ist ausreichend. Rehabilitationssport kann von ihrem Arzt so oft verordnet werden, wie die medizinische Notwendigkeit besteht (Urteil des Bundessozialgerichtes vom 17.06.2008, B 1 KR 31/07 R). Ob die medizinische Notwendigkeit besteht, beurteilt Ihr Arzt.
 
Falls Ihre Krankenkasse die Kostenübernahme für den Rehabilitationssport nicht zustimmt, widersprechen Sie bitte. Als Versicherter der gesetzlichen Krankenkassen haben sie einen Rechtsanspruch auf Rehasport, sofern die medizinischen Voraussetzung vorliegen (§ 43 SGB V i.V.m. § 44 SGB IX; konkretisiert durch das Urteil des Bundessozialgerichtes vom 17.06.2008, B 1 KR 31/07 R Punkt 20).
 
Weitergehende Informationen erhalten Sie auch bei Ihrer Krankenversicherung, zum Beispiel dem Verband der Ersatzkassen e.V.: http://www.vdek.com

AKTIV Gesundheit & Fitness • im Medical Center am Katharinen-Hospital Unna • Nordring 35 • 59423 Unna • fon: 0 23 03 / 23 92 94 • email info@aktiv-unna.de

Impressum